Diese Website verwendet Cookies, um unsere Dienste zu verbessern. Indem Sie diese Seite benutzen, stimmen Sie dem zu. OK
iic_colonia

Fremde Freunde – Eine Meinungsumfrage zum deutsch-italienischen Verhältnis

Datum:

18/03/2017


Fremde Freunde –  Eine Meinungsumfrage zum deutsch-italienischen Verhältnis

11.00 – 12.30 Uhr 

Vorstellung und Diskussion mit:
On. Laura Garavini, Vorsitzende der interparlamentarischern deutsch-italienischen Freundschaftsfraktion, Berlin-Rom
Dr. Ernst Hillebrand, Friedrich-Ebert-Stiftung Rom
Moderation: Dr. Lucio Izzo, Istituto Italiano di Cultura, Köln

In italienischer und deutscher Sprache

Italien und Deutschland sind seit ihrer Nationalstaatsbildung politisch, ökonomisch und kulturell miteinander verbunden: Eine Freundschaft; deren Wurzeln auf zweitausend Jahren Geschichte beruht und die im gemeinsamen europäischen Rahmen zu neuer Blüte geführt hat.
60 Jahre nach den Römischen Verträgen drängt die von der Finanzkrise geprägte Entwicklung der letzten Jahre dazu, das bilaterale Verhältnis genau zu analysieren, um Unterschiede besser zu verstehen und die europäischen Gemeinsamkeiten zu erneuern.

Die Friedrich Ebert Stiftung hat eine Untersuchung bei Bürgern beider Staaten durchgeführt, um die heutige kulturelle Wahrnehmung des deutsch-italienischen Verhältnisses zu erkunden. Die wichtigsten Ergebnisse dieser Untersuchung werden im Italienischen Kulturinstitut vorgestellt. Ernst Hillebrand, Direktor der F.E.S in Italien und die Laura Garavini werden die Ergebnisse erläutern und mit dem Publikum diskutieren. Die Moderation übernimmt der Direktor des Italienischen Kulturinstituts Lucio Izzo.

Mit freundlicher Unterstützung von PCS - Professional Conference Systems GmbH.

Eintritt frei. Wir bitten um unverbindliche Voranmeldung unter Tel. (0221) 9405610 oder eMail iiccolonia@esteri.it

 

> diesen Termin zu meinem iCal/Outlook-Kalender hinzufügen <

Informationen

Datum: Sa 18 Mär 2017

Öffnungszeiten: Von 11:00 bis 12:30

Eintritt : frei


Ort:

Italienisches Kulturinstitut Köln

Schlagworte:

Vortrag/Tagung

1727