Diese Website verwendet Cookies, um unsere Dienste zu verbessern. Indem Sie diese Seite benutzen, stimmen Sie dem zu. OK
iic_colonia

Trans-Europa Express

Datum:

20/10/2016


Trans-Europa Express

10.30 Uhr

Ort: Frankfurter Buchmesse, Bühne Weltempfang, Halle 3.1, Standnummer L 25, Frankfurt. Nur für Besucher der Buchmesse.

Mit Paola Soriga (Italien), Schriftstellerin, Mercedes Monmany (Spanien), Essayistin und Literaturkritikerin, Camille de Toledo (Frankreich), Schriftsteller.
Moderation: Peter Ripken. In it., span., franz., dt. Sprache.

Das Schienennetz Europas verbindet Frankfurt mit Paris, Bordeaux mit Madrid und Marseille mit Mailand. Zu solcherart transnationaler Reise lädt auch die europäische Literatur ein, die sich nicht durch ein Netz von Schienen, aber durch ein Netz von gegenseitigen Bezugnahmen und Inspirationen charakterisiert. Die Teilnehmer erörtern Wechselspiele, Zusammenhänge und Erwartungen an die europäischen Literaturen.

In Zusammenarbeit mit EUNIC Frankfurt, Netzwerk der europäischen Kulturinstitute.

Paola Soriga (*1979) studierte Literatur an der Universität Pavia und machte ihren Doktor in Vergleichende Literaturwissenschaften an der Universität Roma Tre. Sie ist Lyrikerin und organisiert oft Literaturfestivals, veröffentlichte die Romane “Dove finisce Roma” (Einaudi, 2012) („Wo Rom aufhört“, Wagenbach, 2014), der ins Deutsche und Holländische übersetzt wurde und Finalist bei den Wettbewerben Flaiano, Kihlgner, Rapallo Carige, Massarosa, Zerilli Marimò, Asti d’Appello war sowie den Wettbewerb Cesare Angelini der Universität Pavia gewonnen hat, und „La stagione che verrà” (Einaudi, 2015).

Sie veröffentlichte außerdem das Kinderbuch „La guerra di Martina” (Laterza, 2016), das von Lorenzo Terranera illustriert wurde, und hat an der Antologie „Sei per la Sardegna” (Einaudi, 2014) mitgewirkt.

 

Informationen

Datum: Do 20 Okt 2016

Öffnungszeiten: Um 10:30

Eintritt : Kostenpflichtig


Ort:

Frankfurter Buchmesse

1679